Allgemein

Nein. Unsere Applikation fokussiert sich auf die Beratungs-, Ausschreibungs- und Vergleichstätigkeiten für KMU und nicht auf die Verwaltungsfunktionen. Sie verfügen hingegen über minimale Funktionen zur Verwaltung von Kunden-, Policen- und Versichererdaten sowie ein Aufgabenmanagement.

Ja, durch eine zielgerichtete Schnittstellenanbindung werden die Stärken der jeweiligen Funktions- und Prozesswelten miteinander verknüpft. Dazu erforderliche Projekte mit einigen der grössten Anbietern sind bereits aufgegleist.

Berührungspunkte existieren insbesondere im «Kernprozess Offertwesen». Eine Standardisierung innerhalb dieses Kernprozesses hat das Potenzial, den Automatisierungsgrad der künftigen Transaktionen zwischen Broker und Versicherer deutlich zu erhöhen. Der EcoHub bietet dafür durch eine zukunftsgerichtete und hoch skalierbare Infrastruktur optimale technische Voraussetzungen.

Wir sind IG B2B-Vollmitglied in der Kategorie Softwarehersteller und stehen mit der IG in einem engen Kontakt. An vorderster Front setzen wir uns dafür ein, Ihnen neue Automatisierungsoptionen praktisch zugänglich zu machen.

Die meisten Fachdaten können individualisiert werden. Dadurch schützen Sie Ihr firmeneigenes Know-how.

Ihre Vorstellungen gehen darüber hinaus? Gemeinsam finden wir eine massgeschneiderte Lösung. Kontaktieren Sie uns.

Die Applikation wurde mittels modernster Technologien aufgebaut und verfügt über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Alle Seiten verwenden SSL-Verschlüsselung.

Die Server werden sicher in Datacentern in der Schweiz betrieben, die über alle gängigen Sicherheitsfeatures verfügen (Videoüberwachung, Personenschleuse, Brandschutz usw.).

Die fachliche Qualität resultiert aus der Summe folgender Teilbereiche:

  • Vollständigkeit, Struktur, Klarheit und Nachvollziehbarkeit der Themenlandschaft und des Inventars
  • Qualität der Verknüpfungen die dafür sorgen, dass die richtigen Themen beim richtigen Kunden in der richtigen Prozessphase in Erscheinung treten
  • Vollständigkeit und Qualität des Wissensmanagements
  • Richtigkeit der aus den hinterlegten Versicherungsprodukten resultierenden Deckungsaussagen
  • Richtigkeit der Hierarchieabhängigkeiten zwischen den einzelnen Teilprodukten (AVB, ZB, BB, ...)

All diese Teilbereiche sind Ergebnis geistiger Arbeit und wurden mit grosser Sorgfalt entwickelt. Auch wenn wir keine 100%ige Garantie abgeben können: Unsere Kunden sind vom hohem Qualitätsniveau überzeugt.

Wir streben ein 4- bis 6-Augen-Prinzip an und beziehen dabei die Produktentwickler/Fachspezialisten der jeweiligen Versicherer mit ein.

Nach sorgfältiger Erprobung im Rahmen einer Test- und Betaphase, haben wir die Software am 1.4.2020 erfolgreich im Markt eingeführt. Heute nutzen unsere Kunden brokerbusiness.ch in 14 Versicherungsbranchen (drei Personen-, sieben Sach- und vier Vermögensversicherungen).

Die Software wird modular durch ein Jahreslizenzmodell erworben. Die jährlichen Kosten pro SaaS-Volllizenz bewegen sich – je nach Anzahl Lizenzen - zwischen CHF 1'858 und CHF 3'940. Darin ist auch die Aktualisierung der KMU-Produktanalysen (AVB, ZB, BB etc.) sowie die laufende Weiterentwicklung der Software enthalten. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Richtofferte für die Zeit nach Abschluss der Betaphase zu.

Machen Sie sich im Rahmen des Kennenlernangebots in Ruhe ein Bild über das Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Die Software ist eine 100%ige Eigenentwicklung der brokerbusiness.ch AG.

Dem Faktor Unabhängigkeit wird grosse Bedeutung beigemessen. Deshalb sind die Aktienanteile einzelner Interessensgruppen innerhalb der Branche statuarisch begrenzt ( Statuten). Aktuell besitzen vier Versicherungsbroker zusammen 22.7 % der Aktien. Weitere Branchenakteure, namentlich Versicherungsgesellschaften sowie branchenspezifische Softwarehersteller, gehören zurzeit nicht zum Aktionariat.